WEITERE LINKS
Örtliches Teilhabemanagement Burgenlandkreis
Regionale Allianz für Demenz
im Burgenlandkreis
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
 
 
 

 

Örtliches Teilhabemanagement Burgenlandkreis

Das Projekt „Örtliches Teilhabemanagement“ im Burgenlandkreis ist Bestandteil des Landeprogrammes „Örtliches Teilhabemanagement“ und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Landesmitteln durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen- Anhalt gefördert.

Ziel ist eine deutliche Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen durch die Schaffung eines inklusiven Sozialraums.
Im Rahmen dessen hat der Burgenlandkreis drei Projektstellen geschaffen. Zwei Stellen sind im Bereich der Behindertenbeauftragten und eine im Bildungsbüro des Amtes für Bildung, Kultur und Sport angesiedelt.

Die im Projekt eingesetzten Teilhabemanager/innen im Burgenlandkreis haben folgende Aufgabenfelder:

  • Bestandsaufnahme und Analysen von Teilhabebarrieren und Defiziten
  • Aufzeigen von Möglichkeiten zum Abbau von Barrieren
  • Sensibilisierung der öffentlichen Verwaltungen und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Inklusion
  • Unterstützung des Behinderten- und Inklusionsbeirates Burgenlandkreis und die Mitarbeit in örtlichen Netzwerken der Behindertenhilfe
  • Begleitung der Umsetzung des Aktionsplanes „Umsetzung der UN- Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen im Burgenlandkreis“ und Unterstützung der Städte und Gemeinden bei der Erarbeitung von gemeindespezifischen Aktionsplänen
  • Zusammenarbeit mit den Förderschulen des Landkreises
  • Erarbeitung eines Inklusionskonzepts II im Bildungsbereich
  • inhaltliche Begleitung des neuen Förderschulkonzepts

Gemeinsam mit der Behindertenbeauftragten des Burgenlandkreises bilden die Teilhabemanager/innen das Inklusionsbüro.

Aktionsplan
Im Burgenlandkreis wurde im Juni 2017 der Aktionsplan des Behinderten- und Inklusionsbeirates „Umsetzung der UN- Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen im Burgenlandkreis“ vom Kreistag beschlossen.
Der Aktionsplan mit seinen Visionen, Zielen sowie konkret formulierten Maßnahmen soll in den nächsten Jahren wesentlich dazu beitragen, dass die Inklusionsarbeit im Burgenlandkreis unter Berücksichtigung der landkreisspezifischen Rahmenbedingungen weiter vorangebracht wird.

Projektzeitraum
Das Projekt läuft zunächst vom 01.03.2017 bis zum 31.12.2020.

Ansprechpartner/innen:

Maik Malguth
Bereich Behindertenbeauftragte / Örtliches Teilhabemanagement
Tel: 03445/ 732324
Email: malguth.maik@blk.de

Iris Erben
Bereich Behindertenbeauftragte / Örtliches Teilhabemanagement
Tel: 03445/ 732323
Email: erben.iris@blk.de

Carolin Jäckel
Amt für Bildung, Kultur und Sport / Örtliches Teilhabemanagement
Tel: 03445/ 732142
E-Mail: jaeckel.carolin@blk.de

 



 
       

Behinderten- und Inklusionsbeirat Burgenlandkreis • Schönburger Str. 41 • 06618 Naumburg • Tel.: 03445 73 23 17 • IMPRESSUM